• Tanja Brandl

Valentinstag - "HappyValentinesDay-2020"

Jeder bei uns kennt den Valentinstag, einige feiern ihn, andere lehnen den Tag aus diversen Gründen ab. Egal zu welcher Gruppe du gehörst, hier ein paar interessante Ansätze woher der Valentinstag eigentlich kommt:


Der Valentinstag gilt allgemein als der Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden und des Blumenschenkens.


Die Wurzeln dieses "Feiertages" gehen weit zurück in das Mittelalter und es gibt, wie bei vielen überlieferten Festen, unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung.


  • Weit verbreitet ist der Brauch, den 14. Februar als Gedenktag des heiligen Valentin zu begehen, der in den überlieferten Geschichten einmal als römischer Priester, ein anderes Mal als Bischof von Terni oder als beides gleichzeitig bezeichnet wird. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können und dass er Blumen an Verliebte verschenkte sowie gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Der 14. Februar soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein.

  • Der in England und Frankreich verbreitete konventionelle Glaube sagt, dass der Beginn der Paarungszeit der Vögel genau am 14. Februar, in der Mitte des zweiten Monats im Jahr ist.

  • Im "Parlament der Vögel" ("Parliament of Foules") des Dichters Chaucer ist zu lesen: "For this was sent on Seynt Valentyne's day, whan every foul cometh ther to choose his mate", der damit wohl die erwachenden Frühlingsgefühle beschrieb.

  • Ebenso weit verbreitet ist das Fest für die römische Göttin Juno (griechisch: Hera), Schützerin von Ehe und Familie. Angeblich sorgte Sie als Ratgeberin der Frauen durch ein Liebesorakel für die richtige Partnerwahl. Ihr zu Ehren wurden am 14. Februar Blumenopfer erbracht, später entsprechend den Frauen Blumen geschenkt.

  • Überlieferungen berichten von einem altindischen Fest, welches dem Gott der Ehe gewidmet war. Der orientalische Brauch, am 14. Februar seiner Angebeteten Liebesschwüre zu senden, deutet auf gemeinsame Wurzeln bei der Entstehung des Valentinstag hin.

  • Eine alter Volksglaube besagt, ein Mädchen werde den Mann heiraten, den es am Valentinstag als erstes erblickt. Heiratswillige Männer überbringen deshalb am frühen Morgen der Angebeteten einen Blumenstrauss.

Heutzutage wurde der Brauch etwas verändert: Nun schenken sich Frauen und Männer gegenseitig Valentinstag Geschenke und zeigen sich so, wie sehr Sie sich Lieben.


Aus diesem Grund wollen wir Euch auch etwas schenken, weil wir euch als unsere Kunden sehr Wertschätzen!


Im Shop bekommst du mit dem Rabattcode "HappyValentinesDay-2020" die Mehrwertssteuer von uns geschenkt, also -20% auf das komplette Sortiment, solange der Vorrat reicht und im Zeitraum von 11.02.2020 bis 14.02.2020



Klicke auf das Bild um direkt in unseren Shop zu kommen!


Liebe Grüße und einen wundervollen Valentinstag eure Tanja

6 Ansichten